Osterdeko Ideen - Bastelideen für Ostern

Was wäre das Osterfest ohne die entsprechende Dekoration? Holen Sie sich den Frühling ins Haus und kreieren Sie individuellen Osterschmuck und hübsche Blumengebinde nach Ihren persönlichen Vorstellungen. Der Osterhase wird es Ihnen danken und das heimische Osternest sicherlich gut bestücken!

Eier-Mobile: die Osterdeko-Idee mit frühlingshaftem Gebaumel

Stimmungsvoll drapiert, verbreitet ein Eier-Mobile österliches Flair. Um Ihre Wohnung damit zu verschönern, können Sie diesen Osterdeko-Klassiker einfach selber basteln. Verwenden Sie entweder braune Hühnereier mit Kordel oder ebensolche weiße Exemplare, die nach Belieben bemalt werden können. Letztere Eiergattung sollte mit einem weißen Bindfaden an einem Rundholz oder einer Cipo Rosca Liane befestigt werden. Ist genügend Platz für den Osterschmuck, reihen Sie zwei Hölzer aneinander oder hängen Sie sie in einem spitzen Winkel auf. Farblich gilt es einen Kontrast zwischen dem Holz und den Eiern herzustellen. Weiß und grün, lila und braun oder rot und gelb eignen sich im besonders gut. Wer möchte, kann dort wo Bindfaden und Ei sich treffen, außerdem eine Hühnerfeder anbringen. Wenn Sie noch Eierfarbe übrig haben, tauchen Sie die Federn kurz darin ein. Ob quietsch-bunt oder traditionell weiß-gelb, bleibt völlig Ihnen überlassen. Perlhuhn-Federn machen im Eier-Mobile ebenfalls eine hervorragende Figur. Achten Sie vor allem darauf, dass die Eier in unterschiedlichen Höhen angebracht sind - nur so kommen die kleinen Kunstwerke perfekt zur Geltung. Als Location für diese Osterdeko aus Holz eignen sich Fensterfluchten oder jener Platz, an dem während der Sommermonate Ihre Blumenampel baumelt. Hängen die Eier nicht zu tief, hübschen sie auch Türbögen wunderbar auf.

Osterdeko selber machen für Nesthocker

Weniger ist manchmal mehr! Dieser Spruch bewahrheitet sich an einem Osternest, das mehr zum Staunen als zum Naschen anhalten soll. Setzen Sie ein schwarzes Emuii geschickt in einem Mooskranz oder Clematis Nest in Szene und peppen Sie das Ganze farblich mit buntem Flachshaar auf. Damit das Emuei nicht ins Wanken gerät, wird zu einem Hilfsmittel gegriffen: Einen hölzernen Schaschlik-Spieß aus der Küche in der Mitte durchbrechen und in das Nest oder den Kranz stecken. Bestenfalls einander gegenüber, so dass das Ei Halt finden kann. Wenn Sie künstlerisch begabt sind, zeichnen sie einen Hahn, Hasen oder ein Küken oder Lamm auf und schneiden jenes anschließend aus. Wer nicht so geschickt ist, sucht im Internet oder alten Schulbüchern nach Vorlagen zum Abpausen. Das österliche Getier kann via Klebepistole auf dem Schaschlik-Spieß angebracht werden. Die Mini-Variante eines Osternests basteln Sie aus Wachteleier-Schlupfschalen und mehreren Asia-Fondue-Sieben. In jedes Sieb ein Ei gelegt und jenes mit buntem Flachshaar gepolstert - fertig ist die Osterdeko zum Selbermachen.

Hasen hoppeln durch den Garten

Sprießt das erste zarte Grün vor dem Eigenheim, wollen viele Ihrer Freude darüber mit Hilfe von geeigneter Dekoration Ausdruck verleihen. Unser Bastelbedarf zu Ostern bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten für den Außenraum und lässt Alt und Neu miteinander kombinieren.Eine hölzerne, nostalgische Weinkiste fungiert als perfekte Heimstatt für einen mindestens 30 Zentimeter großen Keramik-, Plastik oder Holzosterhasen. Mit etwas Geschick können Sie den Frühlingsboten auch aus Styropor selbst "schnitzen" und anschließend bemalen. Betten Sie den Hasen auf grauen Mooszweigen und werten Sie die Weinkiste mit Raffia Bast ein wenig auf. Auch ein Bündel Weinreben macht sich gut. Als farblicher Eyecatcher fungiert ein Bund Pfefferbeeren, der kunstvoll drapiert aus den Schlitzen der Weinkiste hervorlugt. Die Osterdeko im Garten hat wetterfest und kälteunempfindlich zu sein. Große, stabile Einmachgläser gefüllt mit Wachteleier-Schlupfschalen und wie auch immer gearteten Federn, erfüllen diesen Anspruch und empfehlen sich als Dekoration für Ihren Treppenaufgang.

Osterdeko - der Fantasie freien Lauf lassen

Bemalte Hühnereier-Schalen, die noch kahle Gartensträucher schmücken, niedliche Hasen auf flauschigen Marabufedern und Mooskränze, verziert von eiförmigen Kerzen - der Gestaltungsvielfalt sind keine Grenzen gesetzt! Wer selbst Hand anlegt, verwandelt Haus, Wohnung oder Garten in den personifizierten Frühling und tut damit der eigenen Gemütsverfassung etwas Gutes!